Raubkunst

Bereits seit den 90er Jahren haben wir in verschiedenen Restitutionsfällen, die in die Zeit des Nationalsozialismus fallen, ermittelt: Kunstraub, Enteignungen, Zwangsversteigerungen oder Zwangsarbeit. Diese Erfahrung und fachliche Kompetenz ermöglicht uns eine Spezialisierung auf Provenienzforschung. Seit einigen Jahren unterstützen wir Klienten weltweit bei der Suche nach in der Zeit des Nationalsozialismus gestohlenen Kunstgegenständen sowie der Durchsetzung entsprechender Ansprüche.

Unsere Recherche stützt sich dabei auf Informationen nicht nur aus Archiven, Bibliotheken und Museen sondern auch von Zeitzeugen, Kunstexperten und Auktionshäusern. Im Zuge der Recherchen ermitteln wir so für Sie den Provenienzweg , identifizieren Altbesitzer und Sammler, um die Vertriebswege rekonstruieren und den Aufenthaltsort identifizieren zu können.

Erst kürzlich konnte Paladin Associates seinen Kunden wertvolle Informationen im aktuellen Kunstfall um Cornelius Gurlitt liefern.